BitBox02 Hardware Wallet – Tests & Erfahrungen

Die BitBox02 ist eine Hardware Wallet zur Aufbewahrung von Bitcoins. Herausgegeben wird die Box von der schweizerischen Shift Crypto AG, wobei die Entwickler einen besonderen Fokus auf das Thema Sicherheit gelegt haben. Dazu wirbt das Unternehmen mit einer einfachen Bedienung, was das Gerät auch für Einsteiger interessant macht. Wir wollten wissen, ob die BitBox02 hält, was sie verspricht und haben einen genaueren Blick darauf geworfen.

 

 

Lieferumfang und erster Eindruck

Käufer erhalten die BitBox02 als eingeschweißtes Päckchen mit verschiedenem Zubehör. Die Box macht einen hochwertigen Eindruck und ist mit einem vergleichsweise großen OLED-Display sowie Micro-SD-Card Slot und USB-C Anschluss ausgestattet. Dank der mitgelieferten Kabel lässt sich die Box problemlos mit älteren USB-Anschlüssen nutzen. Das Hardware Wallet ist sehr leicht und kann aufgrund der geringen Größe auf Wunsch am Schlüsselbund transportiert werden. Lediglich das leicht kratzende Geräusch beim Einschub der Micro-SD-Card fällt etwas negativ ins Auge. Die Karte selbst funktioniert sehr gut und kann unter anderem zum Abspeichern der Recovery-Datei genutzt werden.

Der Lieferumfang im Überblick:

  • BitBox02 Hardware Wallet
  • microSD (8 GB)
  • USB-C Verlängerungskabel (50cm)
  • Adapter USB-C zu USB-A
  • Band zum Anhängen
  • Schnellanleitung

Angeboten wird die BitBox02 in zwei unterschiedlichen Varianten. Während die Bitcoin-only-Version ausschließlich Bitcoin unterstützt, können mit der Multi-Version noch weitere Kryptowährungen wie Ether oder Litecoin verwaltet werden.

Einrichtung der BitBox02

Auf der Innenseite des Deckels befindet sich eine bebilderte Bedienungsanleitung zur BitBox02.

Die Einrichtung der BitBox02 gestaltet sich sehr einfach und ist in wenigen Minuten erledigt. Standardmäßig ist die Box auf Englisch eingestellt, die Sprache lässt sich jedoch in Deutsch ändern. Etwas gewöhnungsbedürftig ist die Bedienung über die seitlichen Touchfelder. Mit ein bisschen Übung habt Ihr den Dreh aber schnell raus. Die BitBox02 wird anstatt mit Tasten per Gesten bedient. Diese sind Tippen, Schieben und Halten. Hierfür gibt es unsichtbare Schieberegler an den Rändern.

Im ersten Schritt wird, wie in der Schnellanleitung beschrieben, die Downloadseite des Herstellers aufgerufen. Hier dann einfach je nach Betriebssystem die App für WindowsmacOSLinux oder Android herunterladen. Im Anschluss wird die BitBox02 mit dem zugehörigen Gerät verbunden und die App gestartet. War die Verbindung erfolgreich, ist auf beiden Geräten ein Pairing-Code zu sehen, welcher jeweils bestätigt wird.

Um die Box nutzen zu können, wird nun ein neues Wallet erstellt und mit einem Passwort versehen. Das Passwort dient zum späteren Entsperren des Geräts. Vom neu generierten Wallet kann jetzt ein Backup auf der Micro-SD-Card erstellt werden. Die BitBox02 ist jetzt vollständig eingerichtet.

Kryptowährungen senden und empfangen

Die Entwickler haben die BitBox App bewusst anwenderfreundlich gestaltet und standardmäßig mit wenigen Einstellungsmöglichkeiten versehen. Dazu finden sich für fortgeschrittene Nutzer noch einige versteckte Funktionen. So lässt sich etwa ein eigener Bitcoin Full Node verlinken oder das Hardware Wallet mit anderen Wallets kombiniert verwenden.

Um Bitcoins oder mit der Multi-Version auch andere Kryptowährungen zu transferieren, navigieren Nutzer nach Auswahl des gewünschten Coins wahlweise auf „Receive“ für Empfangen oder „Send“ für Senden. Die Adresse wird anschließend sowohl auf dem Hardware Wallet wie auch in der App angezeigt.

Ein Kritikpunkt der BitBox App ist, dass auch in der Multiversion ausschließlich BitcoinLitecoin und Ether unterstützt werden. Für Kryptowährungen mit dem ERC-20 Standard ist dagegen eine weitere Software wie MyEtherwallet erforderlich. Dazu haben wir einige sinnvolle Funktionen wie das Signieren von Nachrichten vermisst.

>> Mehr zum Thema Wallet findet Ihr hier: Bitcoin Wallets – Was ist das und welche Varianten gibt es ? 

Wie sicher ist die BitBox02?

Was die Sicherheit betrifft, zählt die BitBox02 zum Besten, was es aktuell auf dem Markt gibt. Die Entwickler von Shift Crypto machen in diesem Bereich keine Kompromisse. Im Gegensatz zu vielen Mitbewerbern setzt Shift Crypto auf eine Kombination aus Open-Source-Lösung und einem hardwareseitigen Sicherheitselement. Der Sicherheitschip wird ausschließlich zur sicheren Verwahrung der privaten Schlüssel genutzt. Die Open-Source-Software wird auf einem getrennten Mikrocontroller-Chip ausgeführt. Somit ist es nicht möglich, die Schlüssel von außen abzugreifen.

Um Unbefugten eine möglichst geringe Angriffsfläche zu bieten, setzen die Entwickler auf eine möglichst schmale Codebasis. In diesem Bereich weiß insbesondere die Bitcoin-only Version zu überzeugen. Da die BitBox02 ausschließlich von Shift Crypto signierte Firmware akzeptiert ist es nicht möglich fremde Firmware auf dem Gerät zu installieren. Eine Manipulation durch Dritte ist damit nahezu ausgeschlossen.

Mit etwas technischem Know-how können Nutzer selbst überprüfen, ob die offizielle Version verwendet wird. Hierzu lässt sich die Firmware der BitBox02 komplett reproduzieren. Einfach den Quellcode herunterladen und selbst kompilieren und prüfen, ob dieser mit der offiziellen Version übereinstimmt.

Bei Fragen oder Problemen hilft der Support

Für allgemeine Fragen zur Funktionsweise der Produkte gibt es auf der Webseite von Shift Crypto einen umfangreichen FAQ-Bereich. Ist hier keine Klärung möglich, können Nutzer den Support jederzeit per E-Mail kontaktieren. Wie die Erfahrungen zeigen, werden E-Mail-Anfragen innerhalb kürzester Zeit beantwortet. Der Support befindet sich in der Schweiz, sodass die Anfragen neben Englisch auch in Deutsch gestellt werden können.

Des Weiteren gibt es noch eine eigene Telegram-Gruppe. Aus Sicherheitsgründen werden hier natürlich nur allgemeine Fragen beantwortet, für die keine persönliche Informationen erforderlich sind.

Was kostet die BitBox02?

Neben Funktionsumfang, Bedienung und Sicherheit spielt natürlich auch der Preis eine wichtige Rolle. Zum Testzeitpunkt (12/2021) wird die BitBox02 für einmalig 119,00 Euro angeboten. Dies gilt sowohl reine Bitcoin-Version wie auch die Multi-Version. Unter Berücksichtigung des Lieferumfangs halten wir den Preis für absolut gerechtfertigt. Um Manipulationen zu vermeiden, sollte das Gerät ausschließlich über den Online-Shop von Shift Crypto erworben werden.

Wer möchte, kann über den Shop noch das Ultimate Backup Bundle erwerben. Dieses beinhaltet alles, was zum Erstellen und Sichern des Kryptowährungs-Wallet-Backups benötigt wird.

Fazit zum Test der BitBox02

Die BitBox02 wusste in unserem Test in vielen Bereichen zu überzeugen. Dies gilt, insbesondere was das Thema Sicherheit betrifft. Hier muss sich das Wallet vor keinem Konkurrenzprodukt verstecken. Die Entwickler verbinden die Vorteile einer Open-Source Software mit speziell gesicherten Hardware Elementen. Sowohl Hardware wie auch Software sorgen mit ihrem schlanken Design für eine hohe Nutzerfreundlichkeit und einfache Bedienung. Dazu weiß Shift Crypto mit einem schnellen und zuvorkommenden Support zu überzeugen. Das Hardware Wallet ist ideal für sicherheitsbewusste Investoren, die hauptsächlich in Bitcoin, Ethereum oder Litecoin investieren.

Schreibe einen Kommentar